Aktuelles

Landwirtschaftliche Rahmenvereinbarung für ZEELINK werden in Wesel präsentiert

24.01.2017 – Erneut setzt das Erdgasfernleitungsprojekt ZEELINK einen wichtigen Meilenstein. Die Projektgesellschaft ZEELINK, ein Unternehmen von Open Grid Europe GmbH und Thyssengas GmbH, der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) sowie der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) haben sich bereits vor dem Ende des Raumordnungsverfahrens für das Erdgasfernleitungsprojekt ZEELINK auf gemeinsame Rahmenregelungen geeinigt. Landwirtschaftsvertreter und Unternehmen diskutierten im Vorfeld intensiv und konstruktiv miteinander für eine gemeinsame Lösung der vielfältigen Herausforderungen. Die Rahmenregelungen betreffen die berechtigten Belange der Landwirtschaft sowie der betroffenen Grundstückseigentümer und Bewirtschafter. Die Ergebnisse werden der Presse am 1. Februar 2017 in Wesel vorgestellt.

 

Erörterungstermine für ZEELINK haben stattgefunden

08.11.2016 – Im Rahmen des derzeit laufenden Raumordnungsverfahrens für die ZEELINK Erdgasfernleitung haben in den federführenden Bezirksregierungen Münster und Köln in den vergangenen Wochen Erörterungstermine stattgefunden. Der erste Termin für die Bezirksregierung Münster (Teilstück ZEELINK 2 von Legden nach St. Hubert, Stadt Kempen) fand am 24. Oktober in Wesel statt. Beteiligt waren zudem die Bezirksregierung Düsseldorf sowie der Regionalverband Ruhr. Der zweite Termin für die Bezirksregierung Köln (Teilstück ZEELINK 1 von Lichtenbusch nach St. Hubert) fand am 04. November in Köln ebenfalls unter Beteiligung der Bezirksregierung Düsseldorf statt. Die von den beteiligten Behörden und Trägern öffentlicher Belange geäußerten Bedenken und Anregungen wurden gemäß des Landesplanungsgesetzes erörtert. Bedenken und Anregungen der Öffentlichkeit fanden ebenfalls Berücksichtigung. Die raumordnerische Empfehlungen der Bezirksregierungen werden voraussichtlich Ende 2016 bekannt gegeben. Weitere Informationen zu den Genehmigungsphasen erhalten Sie hier.

 

Vermessungsarbeiten in Würselen Wambach ab Ende Juni 2016

27.06.2016 – Im Rahmen der Trassenerkundung werden ab Dienstag, den 28. Juni 2016,  in Würselen Wambach knapp zwei Wochen Vermessungsarbeiten durchgeführt. Hierbei handelt es sich um eine reine Daten-Überprüfung, einen sogenannten Feldvergleich, der allgemeinen Laserscandaten. Diese wurden zuvor von einem Hubschrauber erhoben und werden vom Boden aus noch einmal auf Übereinstimmung geprüft. Die Arbeiten finden zwischen 8:00 Uhr  und 18 Uhr statt und werden durch das Vermessungsbüro Kroll aus Aachen durchgeführt.

Wir bitten, die Tätigkeiten und den Aufenthalt des eingesetzten Personals in diesem Zeitraum zu unterstützen.

 

Start der ökologischen Kartierungsarbeiten

18.03.2016 – Im Rahmen der Umweltprüfung sind zur Bestandserhebung im laufenden Jahr 2016 floristische und faunistische Kartierungen durchzuführen. Diese Erhebungen finden artspezifisch zu bestimmten Tageszeiten, aber auch für einzelne Tiergruppen zu Nachtzeiten, statt.

Wir bitten, die Tätigkeiten und den Aufenthalt des eingesetzten Personals in diesem Zeitraum zu unterstützen.