Baulos 1: Lichtenbusch – Eschweiler-Röhe

4. August 2020

Der Abtrag des Oberbodens ist auf dem gesamten Baulos abgeschlossen und die Schweißarbeiten haben an mehreren Stellen begonnen. Bis Jahresende werden außerdem alle unterirdischen Kreuzungen von Verkehrswegen und Gewässern fertiggestellt sein.

In den kommenden Wochen kann es vereinzelt zu Beeinträchtigungen des Verkehrs kommen durch den Transport von Rohren oder das Umsetzen von Baumaschinen.

10. Februar 2020

Witterungsbedingt finden aktuell lediglich vereinzelte Bauaktivitäten statt. Dazu gehören etwa die Anlage von Baustraßen und die Durchführung von grabenlosen Kreuzungen von Verkehrswegen. Die Hauptgewerke werden erst im Laufe des Februars wieder anlaufen. Bis dahin ist nur vereinzelt mit Beeinträchtigungen im Verkehr zu rechnen, etwa durch Transporte.

3. September 2019

Bauvorlaufend erfolgen weiterhin archäologische Erkundungen und die Errichtung von Baustraßen. Zusätzlich laufen bereits Rohrtransporte vom Bahnhof Stolberg auf die Lagerplätze sowie die Rohrausfuhr von den Lagerplätzen auf die Trasse. Bei schlechtem Wetter kann es kurzfristig zur Verschmutzung von Straßen oder Wegen kommen. Die betroffenen Abschnitte werden zeitnah gereinigt.

Zudem laufen die Vortriebsarbeiten für die Unterquerung der Münsterstraße / Brander Wall.

27. Juni 2019

Derzeit liegen alle Arbeiten im Plan. Aktuell ist der Oberbodenabtrag bereits auf einer Strecke von 12 Kilometern erfolgt. Zudem laufen Rohrtransporte vom Anlieferungsort Bahnhof Stolberg auf die Rohrlagerplätze. Anschließend werden die Rohre mit Spezialfahrzeugen von den Rohrlagerplätzen auf die Trasse ausgefahren. Bei Schlechtwetterlagen kann es zu vorübergehenden Beeinträchtigungen durch Fahrbahnverschmutzungen kommen. Diese werden zeitnah beseitigt.

Vor Beginn der eigentlichen Bauarbeiten erfolgen die Kampfmittel-  sowie die archäologischen Erkundungen. In den vergangenen Wochen ist es vereinzelt zu kleineren Kampfmittelfunden, wie z.B. Gewehrmunition gekommen. Diese wurden umgehend durch den Kampfmittelräumdienst entsorgt.

10. Mai 2019

Die Bauphase der Fernleitung ZEELINK hat begonnen. Selbstverständlich möchten wir Sie auch weiterhin über die Hintergründe und Fortschritte beim Leitungsbau dieses wichtigen Infrastrukturprojektes auf dem Laufenden halten, was wir gerne auch regional in Kurzform auf dieser Seite machen.

ZEELINK ist eine Linienbaustelle, die im Wesentlichen von Süd (Raum Aachen) nach Nord (Raum Münsterland) voranschreitet. Die Gesamtbauzeit beträgt etwa zwei Jahre. Aktuell haben wir allen Anwohnern im direkten Einzugsgebiet auf den Startlosen (Bauabschnitten) die Bürgerinformation „ZEELINK kommt“ zugesendet. Sie bietet erste Informationen zu Hintergründen und Bauablauf und zeigt Kontaktmöglichkeiten auf.

ZEELINK kommt: PDF zum Download

 

Lichtenbusch – Eschweiler-Röhe

Eschweiler-Röhe – Station Hochneukirch

Station Hochneukirch – Station Sankt Hubert

Station Sankt Hubert – Station Dämmerwald

Station Dämmerwald – Station Legden