Pressemitteilungen

Die Fernleitung ZEELINK unterquert den Rhein

Feierliche Taufe des Rheindükers mit über 100 Gästen

Am 16. Oktober hat die Fernleitung ZEELINK den Rhein zwischen Wallach (Rheinberg) und Ork (Voerde) mit einem sogenannten „Düker“ unterquert. Der 525 m lange ZEELINK Rheindüker wurde auf dem westlichen Rheinvorland für den Einbau vorbereitet. Das Gesamtgewicht des Dükerbauwerks beträgt rund 1.050 t, die Stärke des Betonmantels beläuft sich auf 18 cm. Der Düker hat nach dem Einzug eine Mindestüberdeckung von 3,5 m zur Flusssohle. 

Mit einer Seilwinde wurde das komplette Dükerbauwerk innerhalb von drei Stunden von der rechten Rheinseite aus in eine vorbereitete Rinne im Flussbett eingezogen. Der gesamte Vorgang wurde bei laufendem Schiffsverkehr durchgeführt, wobei der Rhein jeweils halbseitig befahrbar war. Um den optimalen Zeitpunkt für den Einzug des Dükers zu ermitteln, waren im Vorfeld täglich umfangreiche Messarbeiten erforderlich, etwa zum aktuellen Wasserstand. 

„Die Unterquerung des Rheins ist eines der Herzstücke des ZEELINK Projektes und damit ein wichtiger Meilenstein für die notwendige Umstellung von L- auf H-Gas“, erklärt Dr. Jörg Bergmann, Sprecher der Geschäftsführung Open Grid Europe. „Daher war es uns wichtig, diesen entscheidenden Moment mit allen Beteiligten vor Ort auch gebührend zu begehen,“ ergänzt Jörg Kamphaus Geschäftsführer des Mitbetreibers Thyssengas. Insgesamt waren über 100 Vertreter der beteiligten Unternehmen, der lokalen Politik, der Bezirks- und Landesregierung, aller beteiligten Ämter, Behörden und Verbände sowie der Presse zugegen. „Ich begrüße den Zweck des Bauvorhabens, die Versorgung der Bevölkerung mit Erdgas auch in Zukunft sicherzustellen. Wir waren aber nicht immer der Meinung darüber, wie das Projekt zu planen und umzusetzen sei. So gab es Kritik von Seiten der Bevölkerung und der Landwirtschaft entlang der Strecke,“ so Frank Tatzel Bürgermeister von Rheinberg zum Leitungsbauprojekt.

Taufpatin Sarah Moshövel aus dem ZEELINK Team taufte den ZEELINK Rheindüker zusammen mit Rheinbergs Bürgermeister Frank Tatzel, den Geschäftsführern Dr. Jörg Bergmann (OGE) und Jörg Kamphaus (Thyssengas) sowie Vertretern der Firmen Hülskens Wasserbau und HABAU/PPS Pipeline Systems auf den Namen Sarah. „Es freut uns sehr, dass wir neben unseren Projektpartnern auch Herrn Bürgermeister Tatzel zur Dükertaufe begrüßen durften“, sagte ZEELINK Projektleiter Franz-Josef Kißing. „Der kontinuierliche Austausch und die Zusammenarbeit mit der lokalen Politik, der Landwirtschaft und den regionalen Stakeholdern ist ein zentraler Erfolgsfaktor für große Infrastrukturprojekte wie die ZEELINK Fernleitung“, so Kißing weiter. 

Der Rheindüker wurde von der Projektgesellschaft ZEELINK geplant und projektiert. Der Bau erfolgte durch die Arbeitsgemeinschaft ZEELINK und die Unternehmen HABAU und HABAU/PPS Pipeline Systems; Beton- und Wasserbauarbeiten führte die Firma Hülskens Wasserbau durch. Das Stahlrohr lieferte Mannesmann Großrohr. 

 

Pressemitteilung als PDF herunterladen

 

Über ZEELINK

Die Ferngasleitung ZEELINK ist Teil des Netzentwicklungsplanes Gas 2015 (NEP Gas 2015) und sichert die notwendige Umstellung von L- auf H-Gas. Beide Arten finden in Deutschland Verwendung. Bis 2030 wird der Anteil von L-Gas jedoch aufgrund zurückgehender Fördermengen um etwa 90 Prozent sinken. Das ZEELINK Projekt stellt für Millionen Haushalts-, Gewerbe und Industriekunden die Anbindung an H-Gas sicher. Das Infrastrukturprojekt ZEELINK ist damit von großer Bedeutung für Nordrhein-Westfalen und Deutschland. Der Baubeginn ist für Anfang 2019, die Inbetriebnahme für März 2021 geplant. Weitere Infos zum Projekt finden Sie unter www.zeelink.de

Über Open Grid Europe

Open Grid Europe ist einer der führenden Fernleitungsnetzbetreiber in Europa mit einem Leitungsnetz von rund 12.000 Kilometern. 1.450 Mitarbeiter sorgen bundesweit für einen sicheren und kundenorientierten Gastransport.
Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.open-grid-europe.com

Über Thyssengas

Die Thyssengas GmbH mit Sitz in Dortmund ist ein konzernunabhängiger Gasnetzbetreiber und zählt zu den führenden deutschen Erdgastransportnetzgesellschaften. In unserem Kerngebiet Nordrhein-Westfalen verfügen wir über sieben Niederlassungen und betreiben ein rund 4.200 Kilometer langes Gastransportnetz. Über dieses weitläufige Transportsystem werden bis zu 100
Milliarden Kilowattstunden Erdgas sicher und umweltschonend zu Verteilnetzbetreibern, Industriebetrieben und Kraftwerken transportiert. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.thyssengas.com/

Continue Reading

Planfeststellungsverfahren für die Erdgasfernleitung ZEELINK ist abgeschlossen

Bezirksregierung Münster erteilt Planfeststellungsbeschluss für ZEELINK

Das offiziell am 18. September 2017 eingeleitete Planfeststellungsverfahren (PFV) für die Erdgasfernleitung ZEELINK ist abgeschlossen. Die Bezirksregierung Münster hat in der letzten Märzwoche den Planfeststellungsbeschluss für ihren Zuständigkeitsbereich an die ZEELINK GmbH & Co. KG zugestellt. Die Planfeststellungsbeschlüsse der Bezirksregierungen Düsseldorf und Köln wurden bereits im Januar erteilt. Damit liegen nun alle erforderlichen Planfeststel- lungsbeschlüsse für die ca. 216 Leitungskilometer der ZEELINK vor.

(mehr …)

Continue Reading

Baustart der Ferngasleitung ZEELINK

Offizieller Beginn in drei von fünf Baulosen für die 216 km lange Pipeline

Die Bauarbeiten für die Ferngasfernleitung ZEELINK sind am 1. April 2019 offiziell gestartet. Grundlage hierfür bilden die Planfeststellungsbeschlüsse der Bezirksregierungen Köln und Düsseldorf. Ihre Zustellung erfolgte Ende Januar.

Das Planfeststellungsverfahren für den nördlichen Teil der Ferngasleitung ZEELINK wird der ZEELINK GmbH kurzfristig übergeben und liegt dann ab Ende April auch öffentlich aus.

(mehr …)

Continue Reading

Erdgasfernleitung ZEELINK in zwei Abschnitten planfestgestellt

Bezirksregierungen Düsseldorf und Köln erteilen Baugenehmigung

Die Bezirksregierungen Köln und Düsseldorf haben am 17.01.2019 die Planfeststellungsbeschlüsse für die Erdgasfernleitung ZEELINK in ihren jeweiligen Zuständigkeitsbereichen an die ZEELINK GmbH & Co. KG zugestellt. Damit liegen für 165 von insgesamt 216 Leitungskilometern der ZEELINK die Planfeststellungsbeschlüsse vor.

(mehr …)

Continue Reading

Vorbereitende Arbeiten für den Neubau der Verdichterstation in Würselen starten

Drei Verdichtereinheiten sichern den kontinuierlichen Erdgastransport für ZEELINK

Erste vorbereitende Arbeiten für den Neubau der Verdichterstation in Würselen nordöstlich des Autobahnkreuzes Aachen sind gestartet. Dazu gehört der vorübergehende Ausbau des vorhandenen Wegenetzes beginnend am Kreisverkehr Adolf-Lengersdorf Straße um eine zweite Fahrspur, die Gegenverkehr erlaubt. Nach Abschluss der Baumaßnahme wird diese Fahrspur zurückgebaut. Darüber hinaus werden Kabel umverlegt sowie der Mutterboden auf dem Baufeld des Verdichters abgetragen. Bis Ende des Jahres ist mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen im Bereich der Baustelle zu rechnen. Die neue Verdichterstation in Würselen ist Teil des Erdgasfernleitungsprojekts ZEELINK und somit Teil des Netzentwicklungsplans Gas 2015 (NEP Gas 2015). (mehr …)

Continue Reading

Mannesmann Grossrohr liefert Pipelinerohre für Erdgasfernleitung ZEELINK

Die Mannesmann Grossrohr GmbH (MGR) in Salzgitter, eine Tochtergesellschaft des Geschäftsbereichs Mannesmann im Salzgitter-Konzern, liefert zurzeit die ersten Rohre für das Erdgasleitungsprojekt ZEELINK an ein Zwischenlager der MGR.

Der Auftrag umfasst insgesamt ca. 216 km Gasleitungsrohre mit einem Durchmesser von 1.016 mm (DN 1000) und ist das drittgrößte Projekt in der 60jährigen Geschichte des Großrohrwerks in Salzgitter. Die mit einer Polyethylen-Beschichtung versehenen Rohre sind rund 18 m lang und bis zu 8 t schwer. (mehr …)

Continue Reading

FNB Gas zum Ereignis in Baumgarten

Berlin, den 12. Dezember 2017. Zu der Explosion auf der Erdgasstation Baumgarten an der österreichisch-slowakischen Grenze teilen die deutschen Fernleitungsnetzbetreiber mit, dass sie für Deutschland aktuell nicht von einer Beeinträchtigung der Versorgung mit Erdgas ausgehen, verfolgen aber weiterhin mit höchster Aufmerksamkeit die Lage.
Hintergrund: Auf der Erdgasstation Baumgarten an der österreichisch-slowakischen Grenze kam es heute Morgen zu einer Explosion verbunden mit einem Großbrand auf dem Stationsgelände. Das Feuer konnte zwischenzeitlich gelöscht werden. Die Anlage wurde kontrolliert heruntergefahren und ist gegenwärtig außer Betrieb. Nach aktuellen Informationen ist bei dem Unfall bedauerlicher Weise eine Person ums Leben gekommen und 18 Personen wurden verletzt. (mehr …)

Continue Reading

Start des Planfeststellungsverfahrens für die Erdgasfernleitung ZEELINK

Unterlagen bei Bezirksregierungen und Kreisen öffentlich einsehbar

Mit der Auslegung der Planfeststellungsunterlagen vom 18. September bis zum 17. Oktober 2017 leiten die Bezirksregierungen Köln, Düsseldorf und Münster nun das Planfeststellungsverfahren (PFV) für die Erdgasfernleitung ZEELINK offiziell ein. Im PFV wird der endgültige Trassenverlauf genehmigt und Kompensationsmaßnahmen für den vorübergehenden Eingriff in Natur und Landschaft festgelegt. Die Antragstrasse fußt auf den Ergebnissen des Raumordnungsverfahrens. (mehr …)

Continue Reading

Raumordnerische Beurteilungen für Erdgasfernleitung ZEELINK liegen vor

Bezirksregierungen Köln, Düsseldorf und Münster sowie der Regionalverband Ruhr setzen wichtigen Meilenstein für die geplante Erdgasfernleitung

Die Notwendigkeit des ca. 216 km langen Erdgasfernleitungsprojektes ZEELINK und seine Bedeutung für die notwendige Umstellung von L-auf H-Gas stehen für die beteiligten Bezirksregierungen Köln, Düsseldorf und Münster sowie dem Regionalverband Ruhr außer Frage. Mit der Bekanntgabe der raumordnerischen Beurteilungen markieren die federführenden Bezirksre­gierungen Köln (Teilstück von Lichtenbusch nach St. Hubert, beteiligte Bezirks­regierungen Düsseldorf und Köln) und Münster (Teilstück von St. Hubert, nach Legden, beteiligte Bezirksregierungen Düsseldorf und Münster sowie der Regi­onalverband Ruhr) nicht nur den formellen Abschluss der Raumordnungsver­fahren, sondern sprechen auch Empfehlungen für die weitere Umsetzung des Projektes aus. (mehr …)

Continue Reading

ZEELINK und Landwirtschaftsverbände sind einig

Rahmenregelungen mit Rheinischem Landwirtschafts-Verband und Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband abgestimmt

Die Projektgesellschaft ZEELINK, ein Unternehmen von Open Grid Europe und Thyssengas, der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) sowie der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) haben bereits vor dem Ende des Raumordnungsverfahrens für das Erdgasfernleitungsprojekt ZEELINK gemeinsame Rahmenregelungen abgestimmt. Die Bekanntgabe fand am 01. Februar in Wesel statt. Im Fokus der intensiven und konstruktiven Verhandlungen zwischen der Landwirtschaft und ZEELINK standen insbesondere Fragen zum Bodenschutz und zu Methoden, den Verlust landwirtschaftlicher Flächen zu vermeiden. Landwirte und Unternehmen diskutierten im Vorfeld auch über Fragen der Entschädigung und konnten eine gemeinsame Lösung für die betroffenen Grundstückseigentümer und Bewirtschafter finden. (mehr …)

Continue Reading